Galeria Kaufhof, deutschlandweit

Ausführungszeitraum

September 2004 – Juli 2006

Umsatz

2.500.000,00 €

Leistungsumfang

Trockenbau- und Tischlerarbeiten, insbesondere 38.000 m² Metall-kassettenunterdecke, 6.000 m² Gipskarton-Unterdecken, Mineralfaserunterdecken, Gipskarton-Trennwände und Gipskarton-Sonderkonstruk- tionen im Rolltreppenauge und in den Eingangsbereichen

Projektbeschreibung

Bei dem Bauvorhaben handelt es sich um die Modernisierung und Erweiterung des Kaufhauses Galeria Kaufhof. Eine Besonderheit der Umbaumaßnahme war, dass sie währendes des laufenden Verkaufsbetriebes durchgeführt wurde und das Kaufhaus keinen einzigen Tag baubedingt geschlossen war. Die vierte und fünfte Etage des Gebäudes, die bisher für ein Restaurant und Verwaltung genutzt wurden, wurden komplett dem Verkaufsraum zugeschlagen. Damit erhöhte sich die Verkaufsfläche von 20.000 auf 35.000 m², das Gebäude beherbergt damit eine der größten Kaufhof-Filialen Europas.